Konzert und FLTI*Rap Workshop_Krudas Cubensi // Finna

Krudas2finna-BLOG

Am 12.06. kommt geballte queere female Hip Hop Power ins Mainusch! Krudas Cubensi und Finna werden das Haus mit fetten Bässen und starken Texten zum Beben bringen und uns einstimmen auf den T*CSD, der im Juli mit Vorträgen, Workshops, Performances und ner freshen Party in Mainz stattfinden wird!

Krudas Cubensi verbinden Aktivismus mit Musik und Performance. Sie identifiziern sich als afro-latin, queere, vegane Hip Hop Künstlerinnen /Künstler_innen in den USA. Ursprünglich aus Kuba sind sie 2006 in die USA migriert und touren von der Karibik durch Nord- und Südamerika bis nach Mainz, um mit ihrer – wie sie es nennen – “conscious music” die Erfahrungen von Womyn, Immigrierten, queeren Menschen und PoCs sichtbar zu machen! Was sie in Kuba begonnen haben, führen sie nun in der kubanischen Diaspora in den USA weiter: Der Kampf für soziale Gerechtigkeit schimmert durch all ihre Texte und Performances – sie sprechen sich aus gegen patriarchale und machistische Strukruren, gegen Rassismus, Homodiskriminierung, Klassismus und Ageismus und für Freiheit, Ausgeglichenheit und feiern das Leben immer dann,wenn es möglich ist! Wie das klingt? So.

http://www.krudascubensi.com/

Finna rappt und worum es ihr geht, macht sie in ihrem Track Musik ist Politik deutlich:
“Also nickt im Takt, wenn euch das Leben packt.
Ist nicht alles abgefuckt, wenn man gute Freunde hat!
Wer sagt eigentlich, dass das nur so gehört?
Wer sagt eigentlich, das ist total gestört?
Das ist mächtig, das ist richtig, das ist wichtig, das ist kleinlich.
Das ist männlich, das ist weiblich und das nur augenscheinlich?
Das ist reich und das ist arm? Das ist hip und das ist lahm?
Das ist sexy konstruiert? Das extrem,das subversiert?
Falls es euch intressiert, bin interessiert am Intresse!
Alle Mackertypen halten kurz mal ihre Fresse.
Ich will, dass hier nur noch diejenigen reden,
die den Grund ham zu bewegen was Privilegierte nicht verstehn
Auf neue Wege begeben,rleben, nach dem Glück streben,
Stimme erheben, gegen tägliches erleben und für ein freies Leben!”
Finna ist agitierender Kosmos und grinsende Rebellin mit Riesenstimme! Sie ist gold, sie ist Frau, Mann, Kind und Köter, Möchtegernrapper*in und Totalverweigerin. Als stimmlicher Monstertruck reißt sie mit Liebe, Faust und bestechender Ehrlichkeit umherstehende Fassaden ein und hinterlässt statt derer Glitzergefühle und Gänsehaut – mehr Energie gibt es in Hamburg zur Zeit nicht! Wie das klingt? So.

Vielen vielen Dank auch an autonomes AlleFrauenreferat AStA Uni Mainz für die Zusammenarbeit!! ♥

Und wie immer: Rassismus, Sexismus, Homo- und Trans*diskriminierung, Mackergehabe und andere -istische Kackscheiße bleiben vor der Tür oder besser direkt zu hause.

 

FLTI* RAP-WORKSHOP IM VORFELD!

*** English below ***

Am 12. Juni kommen Krudas Cubensi nach Mainz und machen vor ihrem Konzert einen Workshop für alle Frauen*, Lesben, Trans* und Inter Personen!

Krudas Cubensi verbinden Aktivismus mit Musik und Performance. Sie identifiziern sich als afro-latin, queere, vegane Hip Hop Künstlerinnen /Künstler_innen in den USA. Der Kampf für soziale Gerechtigkeit schimmert durch all ihre Texte und Performances – sie sprechen sich aus gegen patriarchale und machistische Strukruren, gegen Rassismus, Homodiskriminierung, Klassismus, Ageismus genauso wie fat-shaming.

Und das setzen sie auch in ihren Rap Workshops um. Vor allem weiblich sozialisierte Menschen oder Menschen, die von Cis-Diskriminierung betroffen sind, haben oft stärkere Berührungsängste wenn es ums rappen geht oder überhaupt mal ein Mikrophon in die Hand zu nehmen. Krudas Cubensi schaffen es mit ihrer empowernden Art einen echten Safer Space aufzubauen, in dem es allen möglich gemacht wird sich frei am Mice auszuprobieren.

Krudas Cubensi machen den Workshop auf Englisch, wir machen gerne eine geflüsterte Übersetzung ins Deutsche für euch, wenn ihr das wollt!

Allen Menschen, die sich nicht als FLTI* identifizieren, aber gerne mal einen Rap-Workshop im Mainusch für alle haben wollen würden, können wir noch sagen – COOL! Organisiert euch einen! Wir supporten euch gerne!

Vielen vielen Dank auch an autonomes AlleFrauenreferat AStA Uni Mainz für die Zusammenarbeit!! ♥

Kleine musikalische Einstimmung

Hier noch der Link zur Veranstaltungsseite vom Konzi https://www.facebook.com/events/275532866125050/

___________________

At the 12th of June Krudas Cubensi are coming to Mainz and before their Concert they will do a Workshop for all women, lesbians, trans* and inter people!

Krudas Cubensi, also known as Las Krudas, is an activist hip-hop group with black feminist, queer and vegan politics. Identifying as “Afro-Latin, queer, vegan, hip-hop artists in the U.S.,” the musicians root their work at the intersection of their identities, believing in the connection of art and activism in the struggle for social justice. First in Cuba and now as part of the Cuban diaspora in the United States, the group puts social issues at the heart of all lyrics and performances, speaking of feminism, patriarchy and machismo, racism, homophobia and lesbophobia, classism, veganism, agism, etc.

They put all of this in practice in their workshops. Especially people who are socialized as female or who are victims of cis-discrminiation, often have it harder if they want to start rapping or speaking through a microphone in general. Krudas Cubensi build an empowering safer space to enable everyone to speak their mind freely through the mice.

Krudas Cubensi will do the workshop in English, we also offer translation in german for anybody who wants it.

To all people who don’t identify as FLTI*, but would like to have a Rap Workshop open for everybody in Haus Mainusch , we can only say – cool! Go ahead organize one! We will support you with it! ♥

here some musical input


12. Juni, ab 15:30h / Konzert ab 20:00
im Haus Mainusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *